Foto: Audi

So viel kostet Ihr Fahrzeug

Betriebskosten obere Mittelklasse und Oberklasse

In der oberen Mittelklasse und erst recht in der Oberklasse wird es richtig kostspielig, ein entsprechendes Fahrzeug zu betreieben.

Audi A6, A7, oder A8, BMW 5er oder 7er, Mercedes E-und S-Klasse oder Porsche 911: Die obere Mittelklasse nd die Oberklasse sind für das obere Management gemacht: Diese Modelle sind Status-Fahrzeuge und somit auch im Fuhrpark entsprechend beliebt.

Die Betriebskosten – das ist nicht verwunderlich – sind in der oberen Mittelklasse hoch, in der Oberklasse sehr hoch. Dabei ist es gleich, ob es sich um Limousinen wie BMW 5er oder Mercedes E-Klasse handelt, Sportwagen wie beispielsweise Porsche 911 oder wie ein Coupé-artige Modelle wie ein Audi A7 Sportback.

Kosten manche Kompaktklassewagen weniger als 25 Cent pro gefahrenem Kilometer, muss bei Wagen der oberen Mitteklasse leicht vom Doppelten ausgegangen werden; bei Fahrzeugen der Oberklasse dürfen Fuhrparkmanager vom Drei- bis Vierfachen ausgehen.

Betriebskosten in der Spitze fast ein Euro pro Kilometer

Dabei ist beispielsweise der 250 PS starke Volvo-Vierzylinder S90 T5 Geartronic Momentum mit 0,48 Euro pro gefahrenen Kilometer (Haltedauer: 36 Monate) noch ein verhältnismäßig günstiger Vertreter der oberen Mittelklasse.

Die Mercedes E-Klasse (E 350 9G-Tronic Avantgarde, 299 PS) dagegen schlägt bereits mit 0,52 Euro pro gefahrenem Kilometer zu Buche. Und richtig teuer wird es in der Oberklasse. Für einen Porsche Panamera 4S Diesel müssen Fuhrparkmanager (ebenfalls Haltedauer 36 Monate) von fast 0,87 Euro ausgehen.

Für die Berechnung wurden folgende Kraftstoffkosten zugrunde gelegt (alle Preise netto): Diesel 1,08 Euro, Super 1,23 Euro, Super Plus 1,35 Euro.

Betriebskosten_Obere_Mittelklasse_Oberklasse

Tabelle_Betriebskosten_Obere_Mittelklasse_Oberklasse

© bfp fuhrpark & management

Foto: Innogy

Joint Venture von DKV und Innogy

Charge4Europe benennt Geschäftsführung

Das im Dezember 2018 gegründete Joint Venture will künftig in ganz Europa Versorgungslösungen für die Betreiber gewerblicher Elektroflotten anbieten.

Foto: VW

Verheerendes Ergebnis

ADAC-Sommerreifentest: Transporterreifen fallen durch

Neun von 16 Reifen sind "mangelhaft". Das liegt vor allem an großen Defiziten auf nassen Straßen.

Foto: Timo Bürger/bfp

bfp zu Gast bei Mazda

Mazda bereit für Kooperationen

"Mazda ist sehr breit aufgestellt, was das Thema Kooperation mit allgemeinen Leasinggesellschaften angeht." Das plant der Autobauer für die Zukunft.

Foto: Bernhard Limberger/Volvo

Das kann der Schweden-Kombi

Volvo V60 Cross Country: Bock auf aufgebockt

Der rustikale Schweden-Kombi Volvo V60 Cross Country ist eine gute Alternative für alle diejenigen, die dem SUV-Trend nicht viel abgewinnen können.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!