Foto: Stockfotos-MG - stock.adobe.com

Das kostet Ihr Fahrzeug wirklich

Betriebskostenvergleich Diesel vs. Benziner

Klar: Wer viel fährt, fährt Diesel – weil es günstiger ist. Aber geht diese Rechnung wirklich immer auf? Der Diesel-Benziner-Vergleich von bfp klärt auf (mit großer Tabelle zum Download).

Die Kraftstoffpreise sind in diesen Tagen so hoch wie lange nicht mehr. Umso mehr stellen sich für Fuhrparkmanager die Fragen: Fahren die Mitarbeiter mit einem Dieselfahrzeug oder mit einem vergleichbaren Benziner auf Dauer günstiger? Und wie sieht es bei Vielfahrern aus?

Berechnet wurden die Kosten bei einer jährlichen Laufleistung von 40.000 Kilometern und einer Haltedauer von 48 Monaten. Und soviel sei jetzt schon verraten. In vielen Fällen macht es nur einen kleinen Unterschied, ob man sich für ein Diesel- oder Benzinfahrzeug unterscheidet. Und: Die Variante mit Dieselmotorisierung ist selbst für Vielfahrer mitnichten immer die günstigere.

So senken Sie Ihre Benzinkosten

Kraftstoff ist sein einiger Zeit so teuer wie lange nicht mehr. Doch einige simple Kniffe helfen Ihnen beim Sprit- und Geldsparen.
Artikel lesen >

So kommt das beliebte Fuhrparkfahrzeug, der 150 PS starke Benziner VW Passat 1.5 TSI OPF Comfortline auf Betriebskosten von 0,316 Euro pro Kilometer. Die Gesamtkosten über die vier Jahre Haltedauer liegen bei 50.640 Euro.

Sein Diesel-"Bruder", der ebenfalls 150 PS starke VW Passat 2.0 TDI SCR Comfortline, kommt den Fuhrparkmanager nur minimal teurer zu stehen, nämlich: 0,329 Euro pro Kilometer, insgesamt fallen Kosten von 52.734 über vier Jahre hinweg an. Der Break-Even liegt im Falle des Passat bei 75.716 Kilometern Laufleistung.

Größere Abweichungen gibt es vor allem bei den teureren Modellen. Eine Mercedes-Benz E-Klasse 350 9G-Tronic Avantgarde schlägt mit fast exakt 78.000 Euro zu Buche, das Diesel-Pendant Mercedes-Benz E 300 d 9G-Tronic Avantgarde mit etwa 70.700 Euro – das ist immerhin eine Differenz von zehn Prozent. (tibü)

Für die Berechnung wurden folgende Kraftstoffkosten zugrunde gelegt (alle Preise netto): Diesel 1,12 Euro, Super 1,20 Euro Super Plus1,32 Euro

Betriebskostenvergleich Benziner Diesel 12-2018

Tabelle Betriebskostenvergleich Benziner Diesel 12-2018

© bfp fuhrpark & management

Foto: Innogy

Joint Venture von DKV und Innogy

Charge4Europe benennt Geschäftsführung

Das im Dezember 2018 gegründete Joint Venture will künftig in ganz Europa Versorgungslösungen für die Betreiber gewerblicher Elektroflotten anbieten.

Foto: VW

Verheerendes Ergebnis

ADAC-Sommerreifentest: Transporterreifen fallen durch

Neun von 16 Reifen sind "mangelhaft". Das liegt vor allem an großen Defiziten auf nassen Straßen.

Foto: Timo Bürger/bfp

bfp zu Gast bei Mazda

Mazda bereit für Kooperationen

"Mazda ist sehr breit aufgestellt, was das Thema Kooperation mit allgemeinen Leasinggesellschaften angeht." Das plant der Autobauer für die Zukunft.

Foto: Bernhard Limberger/Volvo

Das kann der Schweden-Kombi

Volvo V60 Cross Country: Bock auf aufgebockt

Der rustikale Schweden-Kombi Volvo V60 Cross Country ist eine gute Alternative für alle diejenigen, die dem SUV-Trend nicht viel abgewinnen können.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!