Foto: PSA

Mobilität

Erfolgreicher Start für Free2move

Die PSA-Mobilitäts-App Free2Move ist vor einem Jahr an den Start gegangen. Nun wird eine erste Bilanz gezogen.

Die PSA-Mobilitäts-App Free2Move hat ein erfolgreiches erstes Jahr absolviert. Seit dem Start Anfang Februar 2017 nutzen bereits 600.000 Menschen das Portal, das inzwischen auf mehr als 30 Partner weltweit zurückgreifen kann.

Die Besonderheit der Anwendung: Sie vernetzt die Mobilitätsdienstleistungen der unterschiedlichsten Anbieter wie Car2Go, DriveNow, Drivy, Driveby, BeeZero, Flinkster oder Stadtmobil und zeigt bei Bedarf alle aktuell verfügbaren Fahrzeuge wie Roller, Autos oder Fahrräder in der Umgebung an. "Nachdem sie Ausstattung, Preis und Standort verschiedener Angebote miteinander verglichen haben, können die Anwender das gewünschte Fahrzeug entweder sofort nutzen oder für einen späteren Zeitpunkt reservieren", so eine PSA-Sprecherin. Zur Verfügung stehen die Dienste in den USA und in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Großbritannien, Schweden, Österreich, Belgien und Portugal. mid

Carsharing

Free2Move steigt ins B2B-Geschäft ein

Die Carsharing-Plattform Free2Move wagt nun den Schritt ins B2B-Geschäft. Es wird von Konstantin Gratschow verantwortet.

Zusätzlich mit Monatslimit

Free2Move Lease bietet neue Premium-Tankkarte an

Der Carsharing-Anbieter Free2Move Lease will mit einem zusätzlichen Service für Firmenkunden für weniger Aufwand beim Fuhrpark-Management sorgen.

Zunächst für größere Flotten

Opel startet Full-Service-Leasing

Opel geht ab sofort unter der PSA-Marke Free2Move Lease mit Full-Service-Leasing auf den Markt.

Flottenmarkt

Flottenmarkt-Zulassungen: Guter Start

Der relevante Flottenmarkt legte im Januar mit einem Plus von 9,4 Prozent einen guten Start hin. Im Privatmarkt lief es aber noch besser.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!