ZULASSUNGSZAHLEN

Erwarteter Einbruch im September

WLTP und die Folgen: Im September gingen die Pkw-Neuzulassungen hierzulande um fast ein Drittel zurück.

Nach zuletzt einem regelrechten Zulassungs-Boom in den vergangenen Monaten kam im neunten Monat des Jahres der Einbruch. Im Vergleich zum September 2017 entsprechen die 200.134 Pkw-Neuzulassungen einem Minus von 36,7 Prozent. Die Gesamtbilanz der ersten neun Monate fällt mit 2,67 Millionen Fahrzeugen und einem Plus von 2,4 Prozent noch positiv aus.

Hintergrund für den Einbruch bei den Neuzulassungen ist die Einführung des neuen Verbrauchsmess-Standards WLTP zum 1. September. Viele Autohersteller hatten die Zulassung von noch nicht nach dem neuen Verfahren zertifizierten Fahrzeugen in den Juli und Augst vorgezogen. Diese Fahrzeuge fehlen nun im September; zudem ist ein Großteil der betroffenen Autos auf dem Gebrauchtwagenmarkt gelandet, wo sie den Neuwagen günstige Konkurrenz machen.

Die Zahl der Pkw mit Ottomotor ging gegenüber dem Vorjahresmonat um 25,2 Prozent zurück. Mit einem Anteil von 64,3 Prozent waren der Benziner trotzdem die am häufigsten gewählte Antriebsart. Die Neuzulassung von Diesel-Pkw ließ um 43,8 Prozent nach, ihr Anteil betrug im September 29,3 Prozent. E-Autos wiesen ein Plus von 4,9 Prozent auf, insgesamt gab es 2.357 Neuzulassungen. (AA/SP-X)

Foto: Innogy

Joint Venture von DKV und Innogy

Charge4Europe benennt Geschäftsführung

Das im Dezember 2018 gegründete Joint Venture will künftig in ganz Europa Versorgungslösungen für die Betreiber gewerblicher Elektroflotten anbieten.

Foto: VW

Verheerendes Ergebnis

ADAC-Sommerreifentest: Transporterreifen fallen durch

Neun von 16 Reifen sind "mangelhaft". Das liegt vor allem an großen Defiziten auf nassen Straßen.

Foto: Timo Bürger/bfp

bfp zu Gast bei Mazda

Mazda bereit für Kooperationen

"Mazda ist sehr breit aufgestellt, was das Thema Kooperation mit allgemeinen Leasinggesellschaften angeht." Das plant der Autobauer für die Zukunft.

Foto: Bernhard Limberger/Volvo

Das kann der Schweden-Kombi

Volvo V60 Cross Country: Bock auf aufgebockt

Der rustikale Schweden-Kombi Volvo V60 Cross Country ist eine gute Alternative für alle diejenigen, die dem SUV-Trend nicht viel abgewinnen können.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!