Foto: Volvo

Volvo V60

Jetzt mit günstigerem Benziner

Der Volvo V60 kommt jetzt mit einem zweiten Benzinmotor, der den Preis des Mittelklasse-Kombis leicht sinken lässt.

Bisher musste man fast 50.000 Euro investieren, wollte man den V60 mit Benzinmotor fahren. Jetzt bringt Volvo mit dem T5 eine etwas preiswertere Benzin-Version. Am günstigsten bleibt aber der Diesel.

Bisher war der Mittelklasse-Kombi Volvo V60 lediglich mit zwei Diesel-Aggregaten (D3 mit 100 kW/150 PS und D4 mit 140 kW/190 PS) sowie einem starken Benziner (T6 mit 228 kW/310 PS) zu haben. Nun erweitern die Schweden kurz nach dem Marktstart das Angebot nach unten.

Der neue Benziner

Der T5 basiert ebenso auf einem Zweiliter-Vierzylinder, der in Verbindung mit der Achtgang-Automatik die Vorderräder antreibt. Die Leistung liegt bei 184 kW/250 PS, das maximale Drehmoment bei 350 Newtonmeter. Die Produktion der neuen Leistungsstufe startet im August, der T5 kostet mindesten 45.500 Euro und ist damit 4.000 Euro günstiger als der Topmotor. Mit dem Basisdiesel ist der V60 ab 40.100 Euro zu haben. (KH/SP-X)

Nobel und sicher

Volvo V60: Dynamischer Flotten-Kombi mit viel Platz

Der neue Schwede Volvo V60 ist deutlich gewachsen und punktet mit gewohnt umfangreicher Sicherheitsausstattung. bfp Fuhrpark hat ihn getestet.

Gewaltige Unterschiede

Wartungskosten: Was kleine SUV wirklich kosten

Kleine SUV bedeuten nicht automatisch kleine Kosten. Vor allem die Premiummodelle gehen in Sachen Wartungskosten ordentlich ins Geld.

Volvo V60

Der große kleine Kombi

Der neue Volvo V60 ist deutlich größer als sein Vorgänger und kommt in schickem Design mit schnörkellos gestyltem Interieur.

Vorstellung

Neuer Volvo V60 startet im Sommer

Auch die Neuauflage des Mittelklasse-Kombis V60 zeigt die bekannte Volvo-Optik und wirkt wie eine geschrumpfte Aufgabe des Oberklassemodells V90.