Foto: Kia

Markt

Jung ist Spitze

Neuer Präsident bei Kia Deutschland - Wechsel in der Führungsetage des koreanischen Autoherstellers.

Wechsel an der Spitze von Kia Motors Deutschland: Duk Hwa Jung, bisher Präsident von Kia Motors in den Niederlanden, hat mit Wirkung zum 15. Dezember die Position des Präsidenten und Geschäftsführers (CEO) der deutschen Kia-Tochter übernommen. Zusammen mit Steffen Cost (COO) und Ho Kyung Seo (CFO) verantwortet Jung künftig das Deutschlandgeschäft des Importeurs. Der Automobilmanager ist Nachfolger von Woong Hur, der von Frankfurt nach Sydney wechselt und Präsident von Kia Motors Australia wird.

Duk Hwa Jung verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Marketing, Vertrieb und Finanzen. Der koreanische Manager hat im Laufe seiner Karriere verschiedene Führungspositionen in der Kia Motors Corporation bekleidet und war auch mit dem europäischen Automobilmarkt schon bestens vertraut, als er 2015 die Leitung von Kia Motors Nederland übernahm.

(fj)

Im Rhein-Main-Gebiet breit aufgestellt

Kia wird neuer Partner von Brass

Der Autohändler Brass hat bereits eine Kia-Niederlassung im Rhein-Main-Gebiet übernommen, ein weiterer Standort folgt im April.

Markt

„Die Diesel-Debatte wird sich versachlichen“

„Wachstum trotz Dieselhysterie“: Kia-Geschäftsführer Steffen Cost zu Abgasthematik und Geschäftsentwicklung.

"Tiefes Verständnis für die Marke"

Mazda: Stenuit neuer europäischer Design Direktor

Der 49-jährige Jo Stenuit folgt zum 1. November auf Kevin Rice, der im August 2018 den Posten verließ.

Praktisches Kompakt-SUV

Kia Sportage: fast alles richtig gemacht

Der Kia Sportage ist nicht nur für längere Strecken funktionales Fahrzeug, an dem es (fast) nichts auszusetzen gibt.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!