Foto: Maske

Fahrzeugübergabe

Maske übergibt E-Transporter

Die Maske Fleet GmbH hat vollelektrische Transporter der chinesischen Firma SAIC übergeben. Dabei ist der Maxus EV80 eigentlich noch gar nicht auf dem Markt.

Inhaltsverzeichnis

Der Spezialist für Langzeitmiete Maske hat kürzlich eine Flotte vollelektrischer Lieferwagen an den in Hamburg sitzenden Kurierdienst Uzun Logistik Transport GmbH ausgeliefert. Der Maxus EV80 wird damit erstmals Kunden in Deutschland und Österreich zur Verfügung gestellt. Noch vor dem kompletten europaweiten Start in 2019 etabliere der Maxus bereits heute Partnerschaften mit großen Organisationen und wichtigen Flottenbetreibern, die ihre Flottenemissionen und Fahrzeugbetriebskosten signifikant senken wollen.

200 Kilometer Reichweite

„Viele Städte auf dem Kontinent planen Strategien, um die Luftverschmutzung maßgeblich zu verringern. Daher ist es unerlässlich, dass Betriebe adäquate Lösungen für Null- Emissionen-Flotten haben“, sagt Andreas Maske, CEO der Maske Fleet GmbH. Und weiter: „Durch das Angebot mit den Maxus EV80 Elektro-Vans können wir unseren Kunden helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern und strenge Emissionsgrenzen einzuhalten, während die Betriebskosten gesenkt werden.“

Volkan Uzun, Inhaber der Uzun Logistik Transport GmbH, ist sich sicher, dass der Maxus EV80 „mit bis zu 200 Kilometern Reichweite, emissionsfreier Mobilität und kurzer Ladezeit die perfekte Wahl für verschiedenste Anforderungen ist. Die Kraftstoffeinsparungen sowie die geringeren Service-, Instandhaltungs- und Reparaturkosten des EV80 reduzieren die gesamten Flottenemissionen und Betriebsnebenkosten.“

Was bietet der Maxus?

Der Maxus EV80 ist als Lieferwagen und als Fahrgestell (Chassis Cab) erhältlich und liefert die von Flottenbetreibern stets geforderte hohe Zweckmäßigkeit und umfassende Vielseitigkeit. Der Lieferwagen bietet dabei mit einer Ladefläche von 330 Zentimetern in der Länge und 177 Zentimetern in der Breite und 171 Zentimetern in der Höhe ein Gesamtladevolumen von 10,2 Kubikmetern. Durch große Türen am Heck und an der Seite läßt sich der EV80 schnell und einfach be- und entladen. Die maximale Zuladung liegt bei 950 Kilogramm.

Wer baut den Maxus?

Die Chassis Cab Version des EV80 kann Anhängelasten von bis zu 750 Kilogramm ziehen. Mit einer Reichweite von bis zu 200 Kilometern und Ladezyklen von lediglich zwei Stunden ist der EV80 die ideale Lösung für Unternehmen, die ihren Einzugsbereich in den urbanen Räumen der Metropolregionen haben.

Die Marke Maxus wurde von SAIC Mobility Europe auf den europäischen Märkten eingeführt. SAIC Mobility Europe ist eine Abteilung von Chinas größtem Automobilhersteller SAIC und wird innerhalb der kommenden Jahre für weitere Einführungen von SAIC Marken, Produkten und Dienstleistungen in Europa verantwortlich zeichnen. hjm

Maxus EV80

LeasePlan und SAIC bringen E-Transporter nach Europa

Der chinesische Elektro-Transporter bietet eine Reichweite von etwa 200 Kilometern und ist in vielen Aufbauten lieferbar.

Elektro-Offensive

Hertz und Ikea: neue Elektro-Transporter am Start

Zusammen mit dem Einrichtungshaus und dem Fahrzeughersteller SAIC Motors sorgt Hertz 24/7 CarSharing für den reibungslosen Abtransport von Tisch und Bett.

Auswahl wird immer größer

Elektro-Transporter werden immer alltagstauglicher

Die Chancen, einen passenden Transporter mit elektrischem Antrieb zu finden, steigen stetig. Diese Stromer kommen für Sie infrage.

Ladestation schon vorhanden

Maske Fleet: neues Elektroauto am Hamburger Airport

Das Unternehmen Maske Fleet GmbH hat den Transporter Maxus EV80 jetzt an ein Wartungsunternehmen übergeben.

hintergrundgrafik

JETZT TICKET SICHERN!

Das bfp Fuhrpark-FORUM 2019 ist Deutschlands Leitmesse für betriebliche Mobilität.
21. + 22. Mai 2019
Nürburgring
Code BFPPOP010 verwenden und sofort 30 € sparen. Mein Ticket sichern
Nein, ich möchte mich nicht mit Fuhrparkentscheidern vernetzen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!