bfp AKADEMIE Sponsoren

FSCJaguar & LandroverKanzlei Voigt

Ausbildung zum/r zertifizierten Fuhrparkmanagement-Berater/-in

Ausbildungsziel

Attraktive Großkunden-Aufträge sichern Sie sich, indem Sie Ihrem Kunden Aufgaben abnehmen oder vereinfachen. Dazu ist detailliertes Fachwissen nötig hinsichtlich der Pflichten, finanzieller Notwendigkeiten, Bedarfe und Bedürfnisse potenzieller Kunden. In dieser Ausbildung lernen Sie, entlang der Fuhrpark-Management-Prozesse Schwachstellen und Unterstützungspotenzial beim Fuhrpark-Management wie auch beim Fuhrparknutzer aufzudecken. Ergänzend dazu erarbeiten Sie Akquisitionsstrategien und Erfolgsfaktoren im eigenen Auftritt, mit denen Sie die Zukunftschancen im Markt erfolgreich nützen. In einer betreuten Abschlussarbeit wenden Sie Ihr Wissen auf eine relevante Fragestellung aus Ihrem eigenen Unternehmensalltag an und bekommen dafür ein Ausbildungszertifikat nach IHK-Standards.

Teilnehmer

Mitarbeiter in Vertrieb und Administration von Fuhrpark-Management-Dienstleistern wie Serviceanbieter, Mineralölkonzerne, Leasing-Gesellschaften, Versicherungen, Autohäuser, Automobil-Hersteller etc.

Methodik

Fachvortrag, zahlreiche Praxisbeispiele, Gruppenarbeiten, Anleitung zu modernen Management-Techniken

Referenten

Helmut Pätz und Holger Hanika

Ausbildungsinhalte:

Baustein 1 (2 Tage)

Fuhrparkmanagement, Zukunftsperspektiven im Markt und Akquisitions-Chancen

  • Zukunftschancen und Dynamikfaktoren im Markt

  • Wesen und Bedeutung von Fuhrpark-Management

  • Struktur und Stellenwert des Fuhrpark-Managements im Unternehmen

  • Fuhrpark-Management-/Finanzierungs-/Verwertungs-/Versicherungs-Konzepte

  • Prozess- und Kostenanalyse

  • Ziele des Großkundenberaters

  • Bedarf/Bedürfnisse des Kunden und Schwachstellenanalyse

  • Erfolgreicher Auftritt des Beraters

Baustein 2 (3 Tage)

Fuhrparkrecht intensiv

  • Gesetzliche Vorschriften, Nutzerpflichten und Halterverantwortung

  • Rechtliche Konsequenzen für den Fuhrparkmanager und das Unternehmen

  • Fahrerlaubnisrecht national und international

  • Besonderheiten der Berufskraftfahrerqualifizierung

  • Strafrechtliche Tatbestände

  • Arbeitsschutzgesetz: Der Dienstwagen als Arbeitsmittel

  • Unfallverhütungsvorschriften der DGUV

  • Gefährdungsbeurteilung und Aufgaben des Fuhrparkmanagements

  • Lohnsteuerrechtliche Hintergründe

  • Technik, Vorteile und Rechtsfolgen des digitalen Tachographen

Baustein 3 (2 Tage)

Finanzierungs- und Verwertungs-Konzepte

  • Fuhrparkmanagement-Konzepte

  • Leasing: Definition, Arten, rechtlicher Rahmen und finanzielle Implikationen

  • Haftung des Leasinggebers/Leasingnehmers

  • Leasingrechnung: Manuell und digital

  • Ausschreibung und Rahmenvertrag

  • Green Fleet Policy

  • Schadensmanagement und Versicherungskonzepte

  • Rentabilitätsrechnung

  • Nutzerbeteiligung und Versteuerung

  • Service-Konzepte: Outsourcing- und Inhouse-Konzepte

  • Car Policy und Dienstwagen(überlassungs)vertrag

Baustein 4 (3 Tage)

Fuhrparkmanagement-Gesellschaften, Gewinnung des Nutzers, Großkundenakquise

  • Chancen und Risiken eines externen Fuhrparkmanagements

  • Push- und Pull-Akquisitionsstrategien

  • Komplexe Entscheidungsstrukturen und Beteiligung von Absatzmittlern

  • Professionelles Account-Management

  • Systematische Wissensgenerierung über den User/Chooser

  • Gehaltsumwandlungsmodelle

  • Beratungsbedarf im Markt

  • Systematische Nutzer-Ansprache

  • Attraktive Großkunden-Events gestalten

  • Fuhrparkmanagement im Mittelstand

  • Vorbereitung der Abschlussarbeit und Zertifizierung

Baustein 5 (2 Tage)

Markt- und Wettbewerbsanalyse

  • Zukunftstrends und Marktdaten im Bereich Service

  • Wettbewerber und deren Strategien

  • Großkundenakquisition – Erfolgsfaktoren und Beispiele

  • Vergleich Privat-/Geschäftskunde: Erwartungen und Bedarf

  • Ergebnisse der Zufriedenheitsstudie und Ableitung von Zukunftschancen

  • Testing und Zertifizierung durch einen externen Prüfer nach IHK-Grundsätzen

Bonusleistungen

Abschlussarbeit zu einer praxisrelevanten Problemstellung aus dem Alltag des Teilnehmers (Umfang ca. 20 Seiten), begleitet von qualifizierten Tutoren, bewertet von externem Prüfer nach IHK-Standards

Zertifizierungstest

Umfangreiche ausbildungsbegleitende Dokumentation (rund 500 Seiten)

USB-Stick mit Formularen, Verträgen, Akquisitionstools etc.

Regelmäßige Informationen zu Update-Seminaren für erfolgreiche Absolventen, um das Wissen immer auf dem neuesten Stand zu halten

Erfrischungsgetränke, Kaffeepausen und Mittagessen

Dauer

ca. 5 Monate: 3 x 2 Tage und 2 x 3 Tage, zzgl. einer betreuten Abschlussarbeit

Zeiten

Erster (und ggf. folgender) Tag: 9:00 – 17:30Uhr

Letzter Tag: 9:00 – 16:00Uhr

Termine

Termine nach Absprache.

Diese Ausbildung ist auch als Inhouse-Seminar buchbar mit individueller inhaltlicher Schwerpunktsetzung.

Gebühr

4.990,- Euro zzgl. MwSt.

Ermäßigungen und Sonderkonditionen auf Anfrage

Ansprechpartnerin

Irina Regese, eMail: regese@fuhrpark.de, Tel 0 61 31 / 62 776 – 16

Termine

Es gibt keine bevorstehende Termine.