Foto: DIN | Die neuen Kraftstoffsymbole sind ab Oktober in ganz Europa zu finden.

EU-Kraftstoffsymbole

Tanken im Ausland wird erleichtert

In Europa sind ab Herbst neue, einheitliche Kraftstoffsymbole an Tankstellen vorgeschrieben. So sollen Fehlbetankungen verhindern werden.

Eine neue EU-Vorschrift sieht zukünftig europaweit einheitliche Kraftstoffsymbole vor. Die neuen Kennzeichnungen müssen ab dem 12. Oktober an allen Zapfsäulen angebracht sein. Auch an den Tankdeckeln neu produzierter Kraftfahrzeuge sind die Symbole dann vorgeschrieben. Das Tanken im Ausland soll so leichter und sicherer werden.

Gegen die Sprachverwirrung

Bislang konnten nämlich Sprachprobleme das Tanken im Ausland erschweren. Denn die unterschiedlichen Spritsorten haben häufig spezielle nationale Bezeichnungen, die sich nicht immer vom Deutschen oder Englischen ableiten lassen. Noch dazu sind sie selbst innerhalb des Landes nicht überall einheitlich. Im Nachbarland Frankreich etwa heißt Benzin nicht überall „Benzine“, sondern gelegentlich auch „Essence“. Diesel nennt man „Gasoil“ oder „Gazole“, in Tschechien, der Slowakei und Slowenien heißt er „Nafta“. Besonders verwirrend sind die Namen auch in Portugal und Spanien: Benzin heißt „Gasolina“, Diesel hat vielerorts den nahezu gleichlautenden Namen „Gasoleo“.

Die neuen Symbole

Jeder der drei Kraftstoffarten ist eine geometrische Form zugeordnet: ein Kreis steht für Ottokraftstoff, ein Quadrat für Diesel und eine Raute für gasförmige Kraftstoffe. Im inneren der Symbole findet sich die Bezeichnung der genauen Sorte, etwa „E5“ für Standard-Super oder „CNG“ für Erdgas. Wenn die Symbole an der Zapfsäule mit denen am Fahrzeug identisch sind, kann der Fahrer bedenkenlos tanken. Die Regelung gilt für alle 28 Mitgliedsstaaten der EU, aber auch für die EFTA-Länder Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz sowie für Mazedonien, Serbien und die Türkei. (KH/SP-X)

Steuern, Recht, Kosten

Das ändert sich für Verkehrsteilnehmer 2019

Ein neues Prüfverfahren, Elektroauto, Autogas, Dienstfahrrad oder Jobticket - die Änderungen im kommenden Jahr betreffen fast jeden.

Mit girocard oder Smartphone

HEM-Tankstellen: kontaktloses Bezahlen deutschlandweit

Weil immer mehr Kunden die Rechnung nicht mehr in bar begleichen wollen, hat sich das Unternehmen zu diesem Schritt entschieden.

AUTODESIGN DER ZUKUNFT

Neue Formensprachen dank neuer Features

Die Evolution des Automobildesigns wird in naher Zukunft deutlich Fahrt aufnehmen. Neue Features und Funktionen erlauben den Designer größere Freiheiten.

Corolla, Supra & Co.

Markenausblick: Was Toyota alles plant

Alte Bekannte, große Namen und sogar ein Elektrofahrzeug schickt der japanische Autobauer Toyota ins Rennen um die Gunst der Kunden.

hintergrundgrafik

JETZT TICKET SICHERN!

Das bfp Fuhrpark-FORUM 2019 ist Deutschlands Leitmesse für betriebliche Mobilität.
21. + 22. Mai 2019
Nürburgring
Code BFPPOP010 verwenden und sofort 30 € sparen. Mein Ticket sichern
Nein, ich möchte mich nicht mit Fuhrparkentscheidern vernetzen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!