Foto: Volvo

Ab 45.000 Euro zu haben

Der Volvo V60 bekommt das sportliche R-Design

Der auch in der Flotte beliebte Schweden-Kombi Volvo V60 bekommt eine dynamischere und komfortablere Ausstattungsvariante.

Die Option wird ab Mitte November angeboten und zeichnet sich beim Exterieur durch ein eigenständigeres Design der Stoßstangen und Felgen sowie durch einen schwarzen Kühlergrill und trapezförmige Endrohrblenden aus. Außerdem liegt der Volvo V60 dank des Sportfahrwerks 1,5 Zentimeter tiefer.

Zudem leiten Alu-Einstiegsleisten den Weg in ein Cockpit mit beheizbaren Sportsitzen und einem ebenfalls beheizbaren Sportlenkrad. Alu-Pedale runden das Paket ab. Wer sich für den V60 R-Design mit dem Einstiegsmotor D3 (110 kW/150 PS) entscheidet, muss mindestens 45.000 Euro zahlen, der stärkste Diesel D4 mit 140 kW/190 PS schlägt mit 48.000 Euro zu Buche.

Das Topmodell T6 mit 228 kW/310 PS aus einem Vierzylinderbenziner kostet mindestens 53.650 Euro. Damit liegen die R-Design-Modelle leicht über dem Ausstattungsniveau Inscription. (SP-X)

Nobel und sicher

Volvo V60: Dynamischer Flotten-Kombi mit viel Platz

Der neue Schwede Volvo V60 ist deutlich gewachsen und punktet mit gewohnt umfangreicher Sicherheitsausstattung. bfp Fuhrpark hat ihn getestet.

Unterwegs im Schweden-Kombi

Der Volvo V60 heizt gut

Nicht nur bei Minusgraden drängt sich der Volvo V60 D3 geradezu auf – wenn man bereit ist, in Sachen Motorisierung ein paar Abstriche zu machen.

Volvo S60

Der Neue kommt ohne Diesel

Nach dem neuen V60 kommt auch der S60. Allerdings werden für die Limousine keine Dieselmotoren mehr angeboten.

Vorstellung

Neuer Volvo V60 startet im Sommer

Auch die Neuauflage des Mittelklasse-Kombis V60 zeigt die bekannte Volvo-Optik und wirkt wie eine geschrumpfte Aufgabe des Oberklassemodells V90.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!