Foto: Volvo

Ab 45.000 Euro zu haben

Der Volvo V60 bekommt das sportliche R-Design

Der auch in der Flotte beliebte Schweden-Kombi Volvo V60 bekommt eine dynamischere und komfortablere Ausstattungsvariante.

Die Option wird ab Mitte November angeboten und zeichnet sich beim Exterieur durch ein eigenständigeres Design der Stoßstangen und Felgen sowie durch einen schwarzen Kühlergrill und trapezförmige Endrohrblenden aus. Außerdem liegt der Volvo V60 dank des Sportfahrwerks 1,5 Zentimeter tiefer.

Zudem leiten Alu-Einstiegsleisten den Weg in ein Cockpit mit beheizbaren Sportsitzen und einem ebenfalls beheizbaren Sportlenkrad. Alu-Pedale runden das Paket ab. Wer sich für den V60 R-Design mit dem Einstiegsmotor D3 (110 kW/150 PS) entscheidet, muss mindestens 45.000 Euro zahlen, der stärkste Diesel D4 mit 140 kW/190 PS schlägt mit 48.000 Euro zu Buche.

Das Topmodell T6 mit 228 kW/310 PS aus einem Vierzylinderbenziner kostet mindestens 53.650 Euro. Damit liegen die R-Design-Modelle leicht über dem Ausstattungsniveau Inscription. (SP-X)

Klimaanlage im Auto

Prima Klima – und noch viele Vorteile mehr

Die Klimaanlage im Auto ist eine eigentlich unverzichtbare (Sonder-)Ausstattung. Sie ist längst nicht nur eine Frage des Komforts.

Diese Features bieten die Hersteller

Autositze: Viel mehr als nur ein Möbelstück

Langes Sitzen kann krank machen. Umso wichtiger ist es, die Autositze so komfortabel wie möglich einstellen zu können.

Vorstellung

Hyundai i30 jetzt auch als viertüriges Coupé

Hyundai komplettiert die i30-Baureihe mit einem viertürigen Coupé. Geschäfts- und Flottenkunden soll der Fastback mit schickem Design und hohem Nutzwert gewinnen.

Langzeiterfahrungen

Ford C-Max: Der Dauerläufer

Der Ford C-Max punktet im Fuhrparkalltag auf Dauer nicht nur mit seinem Raumangebot, sondern auch mit hoher Zuverlässigkeit.