Wartungskosten

Wartungskosten: Große Differenzen

Bei den Wartungskosten für die Mittelklasse, dazu gehören der Audi A4, die Mercedes C-Klasse und der VW Passat, gibt es riesige Unterschiede.

Ute Kernbach

Durch die richtige Modellauswahl kann bei den Wartungskosten erheblich gespart werden. Die Experten von TecAlliance haben die Folgekosten ausgewählter Modelle wichtiger Flottenfahrzeuge aus der Mittelklasse bei einer Haltedauer von 36 Monaten und einer Gesamtlaufleistung von 120.000 Kilometern näher ins Visier genommen: Die Wartungsschere klafft in dieser Klasse insgesamt um fast 2.500 Euro auseinander.

Welche Modelle liegen unter 4.700 Euro?

Mit Gesamtwartungskosten von weniger als 4.500 Euro glänzen der Volvo S60 D3 (4.226 Euro) und der Kia Optima 1,7 CRDi (4.435 Euro). Mit rund 30 Euro mehr als der Zweitplatzierte Kia kann sich der Peugeot 508 THP in die Liste der Wartungskostensparer auf dem Bronzeplatz einreihen. Nur knapp dahinter liegt der Avensis 1,8 Multidrive S mit 2.680 Euro.

Wer kam noch in die Top Five?

Unter die Top Five der Wartungs-Geizhälse mit Kosten von 4.811 Euro beziehungsweise 4.861 Euro rangieren der Franzose 508 BlueHDI und der Rüsselsheimer Insignia Grand Sport 1,6 Diesel. Dicht dahinter kann der Ford Mondeo 1,5 EcoBoost (4.876 Euro) Rang sechs für sich in Anspruch nehmen. Mit Folgekosten zwischen 4.900 und unter 5.000 Euro tummeln sich die Skoda Superb-Modelle 1,4 TSI und 2,0 TDI sowie der BMW 318d.

Wie hoch sind die Folgekosten meist?

Das Gros der Mittelklasse-Limousinen wartet mit Folgekosten zwischen 5.000 Euro und unter 6.000 Euro auf. So liegen die Wartungskosten für den VW Passat 1,4 TSI bei 5.140 Euro nach dem genannten Zeitraum. Bei seinem Benzin-Pendant – dem Passat 2,0 TDI – sind es sogar 5.359 Euro. Noch teurer wird es beim Mercedes C 200 unter dessen Motorhaube ein 136 PS starkes Dieselaggregat werkelt, hier werden 5.395 Euro Folgekosten aufgerufen. Im unteren Bereich der Wartungskosten-Skala rangieren die Ingolstädter A4 Modelle 1,4 TFSI und 2,0 TDI mit Wartungskosten von knapp unter 5.500 Euro. Mit Folgekosten von 6.000 Euro und mehr müssen die Eigner vom Renault Talisman (6.043 Euro) und dem Mercedes C 180 mit Folgekosten von rund 6.250 Euro.

Welches Auto ist Schlusslicht?

Schlusslicht bildet der Kia Optima 2,0 T-GDI mit 215 PS-Motorisierung, für den sage und schreibe mehr als 6.700 Euro Wartungskosten in drei Jahren aufgerufen werden. Allein die Reifenkosten betragen bei dem Koreaner knapp 3.300 Euro in diesem Zeitraum.

Wartungskosten Mittelklasse 2018

Tabelle Wartungskosten Mittelklasse 2018

© bfp fuhrpark & management

Hungrige Transporter im Vergleich

Kastenwagen: Die Arbeitstiere mit hohen Folgekosten

Die Wartungskosten bei Kastenwagen unterscheiden sich zum Teil erheblich. Dabei kommt ein koreanisches Modell seinen Halter teuer zu stehen.

Wartungskosten über 36 Monate

Kompaktklasse: Differenzen von mehr als 2.000 Euro

Wir haben die Wartungskosten fuhrparkrelevanter Kompaktklasse-Fahrzeuge genau untersucht. Ergebnis: Es gibt bemerkenswerte Kostenunterschiede.

Wartungskosten

Wartungskosten: Große SUV sind keine Kostverächter

Das Gros der ganz großen SUV wartet mit einem Gesamtkostenaufwand zwischen 6.000 und mehr als 9.300 Euro auf. Lediglich zwei Fahrzeuge sind günstiger.

Teuer BMW 2er Active Tourer

Wartungskosten Kompaktvans: immense Unterschiede

Das Segment der Vans ist schon seit längerer Zeit unter Druck. Die Zulassungszahlen sind duch den SUV-Boom der vergangenen Jahre seit 2013 rückläufig.